Granny

Text aus Rumänien:
Hallo Ihr Lieben, kennt Ihr mich noch nicht? Ohhh, dann wird es Zeit, ich bin nämlich seit einigen Tagen sozusagen tierisches Mitglied in Eurem Verein. Ich war ziemlich alleine auf den Straßen in Navodari unterwegs, bis Adelina mich geschnappt hat. Ich war das erste Mal in meinem Leben beim Tierarzt, dort wurde ich gebadet, meine Fellknoten wurden ausgeschoren, meine Parasiten bekämpft. Ich sage es Euch - ein ganz neues Körpergefühl - . Der Tierarzt musste mir dann noch ein Loch zunähen, denn ich habe eines meiner Augen verloren, geblieben war nur dieses schmerzhafte "Loch", doch jetzt ist auch das besser. Ich danke Euch von Herzen, dass Ihr das alles für mich macht.
Jetzt habe ich von Adelina gehört, dass ich vielleicht sogar die Chance auf ein richtiges und schönes Zuhause in Deutschland habe? Stimmt das wirklich? Das wäre ja genial, denn so ein richtiges Zuhause hatte ich mein ganzes Leben nicht. Ich war einige Jahre in einem Hof geduldet, als ich dann aber älter und immer zotteliger wurde, musste ich auf der Straße mehr schlecht als recht überleben, bis Adelina mich sah und Euch um Hilfe gebeten hat.
Mein größter Herzenswunsch ist auf meine alten Tage tatsächlich ein eigenes Zuhause zu finden.
Der Snap Test ergab Ehrlichiose ( durch eine Zecke übertragen) positiv und somit ist sogleich mit der Behandlung begonnen worden.
Ich danke Euch von ganzem Herzen, Euer zotteliger Hunde-Opi, der auf ca. 10 Jahre geschätzt wurde.
Er wird kastriert, geimpft, gechippt, entwurmt und entfloht