Enni, Onyx und Maya (noch in Rumänien)

Schwarz, groß und schüchtern - Wenn das Schicksal schon vorprogrammiert ist 😢
Schaffen wir es alle zusammen, dem Schicksal ein Schnippchen zu schlagen? 😆
Erinnert ihr euch noch an uns? Dorin, der Freund und Mitarbeiter vom Freundeskreis hat unsere Mama zusammen mit 3 Welpen Ende Mai gerettet und auf der Pflegestelle am Haus am See unterbringen können. Unsere Mama war damals angekettet und in erbärmlichem Zustand 😭. Sie war so von Räude befallen, dass große Teile ihres Körpers völlig haarlos waren. Der Juckreiz muss sie fast um den Verstand gebracht haben.
Uns allen geht es dank dem guten Aufzuchtfutter 🥘, das ihr damals für uns gespendet habt, inzwischen richtig gut, wir sind das blühende Leben. Lady, wie sie hier unsere Mama nennen, hat keine Räude mehr und wieder wundervolles Fell bekommen.
Und auch wir Welpen sind zu wunderschönen Junghunden herangewachsen, die mehr als bereit sind, die Welt zu erkunden 🐾. Und hier beginnt unser Problem. Meine Schwester und ich, ein stattlicher Rüde, sind beide schwarz, groß und schüchtern und bedeutet das sich für uns aber leider niemand interessiert.
Wenn das so bleibt, wissen wir inzwischen auch, was das Schicksal für uns beide vorgesehen hat. Unsere Kindheit haben wir schon im Tierheim verbracht. Jetzt beginnt unsere Jugendzeit ( wir sind 6 Monate jung) und leider sind wir immer noch schüchtern. Wir lassen uns zwar anfassen 🤚, halten uns aber zurück und drängen uns nicht nach vorne, wenn sich die Zwingertür öffnet. Gerade für uns wäre es so wichtig, dass sich jetzt jemand mit uns beschäftigt, mit uns spielt 🥎, uns an den Menschen bindet und uns die Welt 🌎 zeigt. Und dafür ist in einem Tierheim einfach keine Zeit.
Wenn schüchterne Hunde wie wir unter Zwingerverhältnissen erwachsen werden müssen, ziehen sie sich immer mehr zurück, meiden den Kontakt zu Menschen und lassen sich bald nicht einmal mehr anfassen. Und spätestens dann ist unser Schicksal besiegelt. Wenn es so weit ist, wird nämlich der Freundeskreis entscheiden müssen, dass wir nicht mehr zur Vermittlung geeignet sind, was bedeutet, dass wir im Tierheim bleiben müssen, bis wir sterben. So ist der Lauf des Lebens, wenn man zwar gerettet wird, aber leider schwarz, groß und schüchtern ist 😭 .
Der Freundeskreis will unser Schicksal aber noch nicht als gegeben hinnehmen, sondern will für uns kämpfen und alles versuchen, um für uns ein Zuhause oder eine Pflegestelle zu finden.
Wenn ihr unserer kleinen Familie bitte noch einmal helfen wollt, dann brauchen wir folgendes:
Unsere Mama 😍 LADY 😍
🆘 Und unsere Mama hätte so schrecklich gerne ein richtiges Zuhause. Sie hätte das auch mehr als verdient. Sie ist ungefähr 6 Jahre alt, gut mittelgroß, 50 - 55 cm groß, 30 - 35 kg schwer, allen Menschen gegenüber aufgeschlossen, super brav und leinenführig.
Natürlich sind alle kastriert, geimpft, gechippt, entwurmt, entfloht und werden kurz vor der Ausreise getestet!
Ansprechpartnerin Christine Ringwald 0178/1454131